Zukunftswerkstatt

nächstes Treffen (offen für Alle):
15. September 2022 um 18.30 Uhr (Treffpunkt wird noch bekannt gegeben)
Interessiert? Gerne melden unter mail(at)oekomodellregion-goslar.de oder telefonisch 0177 522 68 66

Zukunftswerkstatt Phase 1 (hat bereits stattgefunden):

Wir wollten gemeinsam mit Gleichgesinnten herausfinden, welches Essen wir uns wünschen. Welche Vision haben wir von dem Essen, das uns gefällt? Schranken im Kopf waren in dieser Phase nicht angesagt.
Samstag, 26. Februar 2022, 14.00 - 18.00 Uhr, BBS Baßgeige
Moderation: Antje Radcke

Phase 2 und 3 (da sind wir gerade mittendrin):

Wir überlegen gemeinsam, was wir brauchen, um uns auf den Weg zu unserer Vision machen zu können. Dazu können wir zum Beispiel auch Expert(inn)en und oder Politiker/innen einladen, landwirtschaftliche Betriebe und Verarbeitungsbetriebe besuchen oder uns anschauen, was andere Regionen zu diesem Thema schon erarbeitet haben. Wir beginnen konkret mit der Umsetzung von Initiativen bzw. Projekten. Und wir beteiligen uns an einem Konzept für einen "Öko-Lokal-Laden" (ein Name wird noch gesucht). 


Das Gemeinsame in allen drei Phasen: Nichts ist vorgegeben, alles wird von den Teilnehmenden selbst entwickelt und gestaltet, ein definiertes Ende dieser Zukunftswerkstatt ist nicht festgelegt.  Wir ‒ die VHS und die Öko-Modellregion Landkreis Goslar ‒ schaffen nur den Rahmen, bieten die Moderation und Ergebnissischerung an und eröffnen Möglichkeiten. 

Die Termine für die Phasen 2 und 3 werden von den Teilnehmer*innen der Zukunftswerkstatt festgelegt.

Seien Sie dabei! Mit dieser Zukunftswerkstatt haben wir die Chance, selbst aktiv zu werden und Einfluss zu nehmen, zum Beispiel auf Erzeugung, Verarbeitung, Einkauf oder politische Entscheidungen im Landkreis. Vor allem aber haben wir damit die Möglichkeit, den Weg zu unserem “Essen, wie es uns gefällt” mitzugestalten.